Abnehmen mit Hula Hoop: So funktioniert’s

Abnehmen-mit-Hula-Hoop

Du willst mit Hula Hoop Abnehmen? Perfekt. Denn in diesem Beitrag zeigen wir dir, wie das funktioniert und du loslegen kannst. Wer abnehmen möchte, muss sich ausreichend bewegen. Das wissen wir zwar alle, doch die Überwindung zu sportlichen Aktivitäten fällt oft schwer. Wie wäre es, wenn der Sport nicht zur Qual wird, sondern stattdessen Spaß macht und sich bequem in den Alltag integrieren lässt? Hula Hoop ist eine der neuesten Trendsportarten schlechthin, die Freude bereitet und gleichzeitig überflüssige Pfunde beinahe von alleine purzeln lässt. Wie viele Kalorien aber kann man mit dem Hula Hoop Reifen verbrennen und hilft das Training tatsächlich beim Abnehmen?

Was ist beim Training zu beachten?

Das Hula Hoop Training sollte in erster Linie Spaß machen. Damit sich aber auch die gewünschten Erfolge beim Gewichtsverlust einstellen, sollten einige grundlegende Dinge beachtet werden. Zunächst einmal gilt es, den richtigen Hula Hoop Reifen auszuwählen. Im Handel sind Modelle zwischen 1 und 3 Kilogramm erhältlich. Je schwerer der Reifen ist, desto einfacher ist die Koordination. Das Training wird mit einem schweren Reifen aber deutlich anstrengender und man wird vermutlich nicht so lange durchhalten. Der Reifen wird dann einfach um die Taille gelegt. Kreisende Bewegungen der Hüfte sorgen dafür, dass er nicht herunterfällt. Ein effektives Training sollte zwischen 20 und 30 Minuten am Stück dauern. Wichtig ist zudem die Regelmäßigkeit: Mindestens drei Einheiten in der Woche sind empfehlenswert, damit sich ein dauerhafter Abnehmerfolg einstellt. Sinnvoll kann es sein, das Hula Hoop Training mit einer Fitnessuhr aufzuzeichnen. Leider bieten die meisten Smartwatches Hula Hoop als Trainingsart nicht an; stattdessen kann man einfach Seilspringen auswählen.

Ganz wichtig ist die richtige Körperhaltung beim Training. Anfänger stellen ein Bein leicht nach vorne, denn so kann man das Gleichgewicht besser halten. Nun gilt es, den Bauch und den Rumpf so gut es geht anzuspannen, denn nur so kann man den Reifen oben halten. Am besten trägt man für eine Hula Hoop Session zwar bequeme, aber oben eng anliegende Kleidung. Ein bauchfreies Top ist dagegen nicht zu empfehlen, da sich gerade bei Anfängern gerne blaue Flecken bilden. Worauf Anfänger noch achten sollten und worauf man bei den ersten Trainingssessions achten sollte, erklärt das folgende Video ganz gut. Wer dann schon etwas trainiert ist, kann seine Bewegungen variieren und zum Beispiel leicht in die Knie gehen oder die Arme involvieren.

Was sind die Vorteile des Hula Hoop Trainings?

Das Schwingen der Hüften, um den Reifen oben zu halten, hat gleich mehrere Vorteile. Zum Einen sind die Reifen recht preisgünstig erhältlich. Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten muss man sich also nicht erst eine kostenintensive Sportausrüstung zulegen. Ein weiterer wesentlicher Vorteil: Das Training kann praktisch überall und zu jede Zeit ausgeführt werden. Wer gerne zu Hause trainiert und kein Fitness-Center besuchen möchte, liegt mit dem Hula Hoop Training genau richtig. Auch das schlechte Wetter kann künftig keine Ausrede mehr sein, denn das Reifentraining ist im heimischen Wohnzimmer möglich.

Hula Hoop Reifen haben sich zum echten Trendsportgerät entwickelt; mittlerweile gibt es sie in zahlreichen Ausfertigungen.

Der richtige Hula Hoop Reifen

Der richtige Hula Hoop Reifen hat einen entscheidenden Einfluss auf den Trainingserfolg. Wer blutiger Anfänger ist, sollte lieber zu einem schweren Reifen greifen. Der Reifen sollte etwas bis zur Höhe des Bauchnabels reichen. Wer trainierter ist und sich an das Training gewöhnt hat, kann sich einen leichteren Reifen anschaffen oder sich für ein Modell mit Noppen entscheiden. Diese Hula Hoop Reifen sind beliebt, denn sie haben einen zusätzlichen Massageeffekt und regen die Durchblutung an. Der Vorteil solcher Reifen: Sie werden zerlegt geliefert und können nach dem Training auseinandergebaut und platzsparend aufbewahrt werden.

Wie viel Kalorien können verbrannt werden?

Der Kalorienverbrauch beim Hula Hoop Training ist ähnlich hoch wie beim Joggen: Bis zu 900 Kalorien sind in einer Stunde durchaus realistisch. Natürlich wird man am Anfang noch nicht so lange durchhalten. Mit der Zeit wird man aber feststellen, dass man sich schnell steigert. Da das Training so viel Spaß macht, merkt man gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht. Noch schneller vergeht die Zeit, wenn man dabei seine Lieblingsmusik hört oder sich seine Lieblingsserie im Fernsehen ansieht. Wie viele Kalorien man tatsächlich verbrennt, ist natürlich von zahlreichen Faktoren abhängig. Eine Rolle bei der Berechnung des Kalorienverbrauchs spielen zum Beispiel:

  • Alter und Geschlecht
  • das Körpergewicht
  • das Gewicht des Reifens
  • die Geschwindigkeit bei der Ausführung der Übungen
  • die Art der Übungen

Hula Hoop Training fördert die Ausdauer und den Gleichgewichtssinn. Gleichzeitig sind aber auch die wichtigsten Muskeln der Körpermitte am Training beteiligt. Das sind vor allem die gerade und die schräge Bauchmuskulatur, die Rumpf- und Rückenmuskulatur, aber auch die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur. Wer zusätzlich seine Armmuskeln kräftigen möchten, kann beim Training Gewichtsmanschetten tragen oder sich für ein Intervalltraining entscheiden. Bei diesem wechselt man diverse Übungen miteinander ab, also zum Beispiel Hula Hoop und Liegestütze.

Natürlich macht selbst das effektivste Hula Hoop Training beim Abnehmen wenig Sinn, wenn man seine Ernährung nicht grundsätzlich umstellt. Wer abnehmen möchte, muss mehr Kalorien verbrauchen als er zu sich nimmt. Für einen dauerhaften Abnehmerfolg sollte man sich dementsprechend für eine kalorienreduzierte, gesunde und ausgewogene Ernährung entscheiden.

Wann sind erste Erfolge sichtbar?

Erste Erfolge sind bereits nach etwa zwei Wochen sichtbar. Das Gewicht auf der Waage wird sich zwar nicht wesentlich verändern, doch bemerkt man das Training deutlich am Bauchumfang. Er wird sich merklich verringern. Ein weiterer Vorteil: Durch das Training wird Muskelmasse aufgebaut; gleichzeitig sinkt der Körperfettanteil. Eine deutlich schlankere Taille und ein strafferer Bauch sind die wesentlichen Vorteile, warum sich das Hula Hoop Training bezahlt macht.

Hula Hoop Erfahrungen

Im Internet kann man zahlreiche Erfahrungsberichte von meist abnehmwilligen Frauen lesen, die das Hula Hoop Training einmal ausprobiert haben. Alle sind sich einig: Wer zuletzt in der Kindheit einen Hula Hoop Reifen in der Hand gehalten hat, sollte es mit dem Training langsam angehen lassen. Fünf Minuten am Tag genügen zunächst völlig, denn der Körper muss sich an die ungewohnten Bewegungen zunächst gewöhnen. Unschöne blaue Flecken hatten alle Testerinnen zu beklagen. Diese treten aber schon nach wenigen Trainingseinheiten nicht mehr auf. Stattdessen werden beim Hula Hoop Training wie bei jedem anderen Sport Endorphine ausgeschüttet. Das Ergebnis: Man fühlt sich nicht nur glücklicher, sondern auch ausgeglichener und stressresistenter.

Zu guter Letzt ein Vorteil des Hula Hoop Trainings, der keinesfalls unerwähnt bleiben sollte: Das „Hullern“ kann Schmerzen vorbeugen und sogar lindern. Einige Frauen berichten von starken Rückenschmerzen durch zu viel Computerarbeit. Nachdem sie es sich angewöhnt hatten, regelmäßig mit dem Reifen zu trainieren, waren diese wie von Zauberhand verschwunden. Gleiches gilt für Periodenschmerzen. Ein guter Grund mehr also, sich für das Hula Hoop Training zu entscheiden.

Herzlich Willkommen im Blog von Hula-Hoop-Store.de. Hier erfährst du ALLES, was du rund um unsere Lieblingsbeschäftigung wissen musst. Von Smart Hula Hoop bis zu den besten Trainingseinheiten und Programmen. Stöbere dich einfach durch unsere Beiträge durch. Ganz viel Spaß dabei!