Sollte ich vor oder nach dem Hula Hoop Training etwas essen?

Schön, dass du wieder mit dabei bist! Ist es schon Zeit für die nächste Mahlzeit oder doch ein Hula Training? Um diese Frage soll sich unser heutiger Artikel drehen. Denn wir wollen gemeinsam mit dir herausfinden, was in deinem Körper passiert, wenn du hungrig trainierst. Ebenso schauen wir uns an, ob es besser ist, vor oder nach dem Hula Hoop Training zu essen und inwiefern sich der Zeitpunkt auf deinen Körper sowie deine Leistungsfähigkeit auswirkt. Wir wollen noch nicht zu viel spoilern, aber du kannst dich auch auf Leckereien, die sich vor und nach dem Hula Hoop Training als Power Snack eignen, freuen!

Was passiert, wenn ich hungrig Hula trainiere? 

Prostock-studio

Beim sogenannten „fasted training“, also dem Training auf leeren Magen, greift dein Körper sehr viel schneller und auch effektiver auf deine vorhandenen Fettreserven zurück. Dein Körper zieht die benötigte Energie für den Hula Hoop Sport aus deinen Fettreserven, wodurch diese verbrannt werden. Dadurch kannst du jedoch nicht deine gesamte mögliche Leistung abrufen. Schließlich benötigt der menschliche Körper Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße, um seine volle Power zu erlangen. Es kann also sein, dass du verfrüht müde und „kaputt“ wirst und dein Training im schlimmsten Fall sogar abbrechen musst. Wenn du also den lieben langen Tag nichts gegessen hast und dich nun in deinen Reifen begibst, könntest du von Müdigkeit und Antriebslosigkeit geplagt werden. Außerdem könnte es zu schlimmen Heißhungerattacken nach dem Sport kommen. Manche Leute durchleben ebenfalls Kreislaufprobleme (Schwindelattacken und Ähnliches), wenn sie nüchtern trainieren. 

Daher empfiehlt sich die goldene Hula Mitte: iss im besten Fall nicht direkt vor dem Training, aber lasse auch nicht zu viel Zeit zwischen dem Essen und dem Sport vergehen, sodass du noch ausreichend Power hast. Wir empfehlen dir, auf leichte, proteinreiche Kost etwa ein bis zwei Stunden vor dem Training zurückzugreifen. Somit ist dein Körper gestärkt, aber du bist nicht mehr „voll“, wenn du dich in den Reifen begibst. 

Was sich aber auch hervorragend anbietet, ist das Hula Hoop Training vor dem Frühstück. Du als wahrer Hula Fan hast bestimmt bereits davon gehört: Mit einer intensiven Hula Session (etwa 15 – 30 Minuten) vor dem Frühstück kannst du die Kilos und das Fett nur so purzeln lassen! Durch einige Studien konnte der positive Effekt von Sport am Morgen vor dem Frühstück belegt werden. Die Wirkung wird hervorgerufen, da der Blutzuckerspiegel vor dem Frühstück besser reguliert werden kann, wodurch die Fettverbrennung bei einem Training erhöht wird.

Wie wirkt sich das Essen vor oder nach dem Training auf deinen Körper aus?

fizkes

Jeder Körper ist anders, weshalb wir natürlich auch nicht pauschal beantworten können, wie genau sich das Essen vor und nach dem Hula Hoop Training auf eure Körper auswirkt. Dennoch gibt es paar grundlegende Erkenntnisse. 

Wenn du vor dem Sport gar nichts oder zu wenig isst, wirst du dich während deines sonst so erfreulichen Hula Hoop Trainings vermutlich nicht allzu gut fühlen. Schlappheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder auch schlechte Laune können hervorgerufen werden, wenn du vor dem Hullern nicht ausreichend Energiereiches zu dir genommen hast. Wenn du jedoch zu viel isst, wird dir während deines Trainings vermutlich schlecht. Denn von Übelkeit und einem nervigen Aufstoßen während des Hoopings bleibst du vermutlich nicht verschont, wenn du kurz vor deinem Training zu einer großen Mahlzeit gegriffen hast. 

Ganz wichtig ist, dass du nach jedem Training deinen Energiehaushalt wieder auffüllst. Ansonsten fehlen deinem Körper wichtige Nährstoffe, die du für deine nächste Hula Session und auch die jetzige Regenerationsphase benötigst! Ist das der Fall, benötigt dein Körper längere Zeit, um sich zu regenerieren, was sich wiederum negativ auf den Muskelaufbau auswirken kann. Und dies wollen wir nun wirklich nicht, oder? Also genehmige dir ruhig eine sättigende Mahlzeit voller Vitalstoffe, nachdem du ein erfolgreiches Training beendet hast. Welche Leckereien sich besonders gut vor und nach deinem Hula Training eignen, erfährst du im nächsten Abschnitt. 

Welche Lebensmittel sind vor dem Sport gut? 

Vladislav Noseek

Vor dem Sport solltest du proteinreiche und ebenfalls kohlenhydrathaltige Snacks zu dir nehmen. Somit deckst du deinen Bedarf an Proteinen und füllst deinen Kohlenhydrat- und Glykogenspeicher auf. Auf diese Weise erlangst du die notwendige Power und bist optimal auf dein Hula Training vorbereitet. Am besten eignen sich Eier, Milch- sowie Vollkornprodukte. Du kannst dir beispielsweise ein sättigendes und kräftigendes Frühstück erlauben. Dieses könnte wie folgt aussehen: ein Vollkornbrot mit Frischkäse, ein gekochtes Ei und ein Naturjoghurt mit Trockenfrüchten sowie Nüssen. Denn auch Obst und Nüsse wie Mandeln sind wichtig für unseren Körper und versorgen dich vor einem Training mit ausreichend Kraft und Motivation. Ebenso empfehlenswert sind Magerquark, Fisch, Smoothies oder auch die allseits beliebte Banane. 

Biojoy BIO-Cranberries getrocknet, ohne Zucker, mit Apfelsaft gesüßt (1 kg)
644 Bewertungen
Biojoy BIO-Cranberries getrocknet, ohne Zucker, mit Apfelsaft gesüßt (1 kg)
  • ➤ Cranberries (Moosbeeren) in Premium-Bio-Qualität | Schonend getrocknet, ungezuckert und mit Apfeldicksaft (39%) & Sonnenblumenöl (1%) verfeinert sind unsere Beeren aromatisch, vitaminreich und vielseitig verwendbar.
  • ➤ WARUM? | Unsere BIO-Cranberries schmecken nicht nur köstlich, sondern liefern in getrockneter Form mit Magnesium, Kalium, Mangan und Kupfer wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente.
  • ➤ WIE? | Cranberries sind säuerlicher als Rosinen und können diese ersetzen, wenn Sie es weniger süß mögen – als Trockenfrucht im Müsli, als aromatische Knabberei, als Koch- & Backzutat und in Salaten.
  • ➤ UNSER TIPP | Unsere BIO Cranberries sind pur genossen ein idealer Energie-Power-Snack auf Ausflügen, Wanderungen und bei allen sportlichen Ausdauer-Aktivitäten.
  • ➤ ZUFRIEDENHEIT | Gehören auch Sie zu den Kunden, die uns ihre Meinung sagen? Danke, dass Sie die Cranberries bewerten und uns mitteilen, wie zufrieden sie mit Qualität & Service von Biojoy sind.

Was sollte ich nach dem Sport essen? 

KucherAV

Eine gute Frage! Doch lasst uns zunächst schauen, wann du am besten nach dem Sport essen solltest. Denn auch nach deinem Hula Hooping sollte eine gewisse Zeit vergehen, bevor du zu Leckereien greifst. Wir raten dir dazu, etwa eine Stunde nach dem Training zu warten. Nutze diese Phase als Cool down und regeneriere dich. 

Primär benötigt dein Körper nach einem Hula Hoop Training Proteine zum Aufbau deiner Muskeln, aber eben auch Kohlenhydrate und grundlegend Energie. Süßkartoffeln, Hühnchen oder auch Kichererbsen können ein toller Snack nach dem Sport sein. Denn auch ein wenig Zucker sollten deinen Speisen enthalten, damit sich dein Körper wieder voll aufladen kann. Etwas, das wir nach dem Sport gerne mal vergessen: Wir haben natürlich geschwitzt. Und was bedeutet das für deinen Körper? Dass dein Elektrolythaushalt nun wieder Salz benötigt. Daher kannst du auch zu Käse, Pasta oder einem gewürzten Reis nach dem Training greifen.

Fazit

Es kann nicht eindeutig gesagt werden, ob du vor oder nach dem Hula Hoop Training essen solltest. Allerdings kann man sich grundsätzlich an zwei Dinge halten: Während deinem Hula Hoop Workout solltest du weder völlig ausgehungert noch zu satt vom Essen sein. Du kannst entweder vor dem Frühstück trainieren oder ansonsten darauf achten, dass immer ausreichend Zeit zwischen deiner Mahlzeit und deinem Workout liegt!